PERMANENT MAKE-UP

EIN NATÜRLICHER LOOK MIT VIELEN VORZÜGEN

PMU kann aber bedeutend mehr! Es hilft Menschen mit Haarausfall, nach der Chemotherapie und anderen gesundheitlichen Herausforderungen und erleichtert auch hier bedeutend den Alltag. 

Du suchst persönliche Beratung? Dann melde dich bei mir, ich helfe dir sehr gerne weiter, so dass du für dich die richtige PMU-Lösung findest. 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Technik ähnelt dem Tätowieren, die kleinen Farbpartikel werden dabei aber nicht so tief in der Haut platziert. Das PMU hält so auch nicht dauerhaft wie eine Tätowierung, sondern muss nach zwei bis fünf Jahren erneuert werden.

Mir ist wichtig, dass du vor und nach dem Pigmentieren für ein perfektes Ergebnis aktiv Fehler vermeidest und das Richtige tust. So genießt du anschließend täglich dein PMU und all die damit verbundenen Freiheiten. 

Was muss ich vor der Behandlung beachten?
Vor der Behandlung:
Du pflegst die Haut vorab am besten gut und mit viel Feuchtigkeitsemulsion. Die Lippen darfst du gerne die Woche vor der Pigmentierung vorbehandeln. Meine Empfehlung: 2x peelen - z.B. mit einem Honig-Zucker-Gemisch - und mit Kokosbutter oder Kokosnussöl pflegen. Retinolhaltige Produkte setzt du bitte vor dem Pigmentiertermin ab - und verzichte unbedingt auf Fruchsäurepeelings.
JETZT BERATUNG SICHERN
Ist die Permanent Make-up Behandlung schmerzhaft?
Keine Sorge!
Kurzzeitige Reizungen, Schwellungen und leichte Schmerzen nach der Permanent Make-up-Behandlung sind normal. Beim Pigmentieren werden winzige Farbpartikel in die Haut gestochen. Dass damit auch Stress und Belastungen für die Haut einhergehen, versteht sich von selbst. Bei einer Skala von 1-10 bewegen wir uns da bei einer 2 oder 3. Im Vergleich zum Stechen eines Tattoos ist das ziemlich harmlos, da beim Tätowieren tiefer in die Haut gestochen wird. Das hältst du also locker aus - erst recht, wenn du dir dabei schon vorstellst, wie schön das Ergebnis aussehen wird!
JETZT BERATUNG SICHERN
Wie lange hält Permanent Make-up?
Du wirst lange Freude daran haben.
Ganz grob kann man sagen: Das PMU hält abhängig von der Haut 3-5 Jahre. Es kommt dabei auf einige Faktoren an, z.B. wie die Haut beschaffen ist, wie du vor- und nachpflegst, wie stark die Pigmentierung der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist usw. Dabei wird die Farbe allerdings nicht komplett ausgespült - sie wird einfach nur heller und kann nach Bedarf aufgefrischt werden.
JETZT BERATUNG SICHERN
Lösen die Farben Allergien aus?
Keine Sorge!
Nein, denn ich arbeite ausschließlich mit allergiegetesteten Farben.
JETZT BERATUNG SICHERN
Ist Permanent Make-up auch für Männer geeignet?
Selbstverständlich!
Why not? Man(n) kann Augen und Lippen betonen, wie es ihm gefällt. Besonders interessant sind Mikropigmentierungen für Männer auf der Kopfhaut, wenn sie unter einem unerwünschtem Haarausfall oder sehr dünnem, lichtem Haar leiden. Eine solche Scalp-Pigmentierung ist im Gegensatz zu einer Haartransplantation nur ein kleiner, minimalinvasiver Eingriff. Es werden tausende optische Haarfollikel eingesetzt, um einen volleren Haarwuchs zu simulieren. Die Ergebnisse sind für betroffene Männer - und Frauen - eine echte Wohltat und eine absolute Erleichterung.
JETZT BERATUNG SICHERN
Wo kann man Permanent Make-up sinnvoll einsetzen?
Von Augenbrauen, Lidstrichen und Wimpernkranzverdichtungen über Lippenteil- und vollschattierung und der Lippenkontur bis zur Kopfhautpigmentierung oder Brustwarzenkonstruktion - permanente Pigmentierungen bieten unzählige fantastische Möglichkeiten! Woran viele gar nicht denken: Permanent Make-up ist auch zur Narbenbehandlung ideal - um die Stelle der früheren Verletzung zu kaschieren und an die umgebende Haut anzupassen. Oder als Camouflage-Arbeit am Körper, um Dehnungsstreifen unsichtbar zu machen. Beschenke dich selbst im Alltag mit mehr Freiheit und Selbstwertgefühl! Mit einer Pigmentierung deiner Wahl. Komm gerne mit mir über deine Wünsche und Träume ins Gespräch.
JETZT BERATUNG SICHERN
Scroll to Top